• 100% unabhängig
  • 100% kostenlos

Vergleichen Sie die besten Webhoster mit unserem Webhosting vergleich 2015!

Vergleichen Sie die besten Webhoster mit unserem Webhosting Vergleichsrechner. Zusätzlich ermöglicht unser umfassendes Webhosting-Lexikon und der einsteigerfreundliche Ratgeber einen objektiven Vergleich der Webhosting-Anbieter.

Häufige Fragen

Häufige Fragen der Kunden

vServer Vergleich

vServer vergleichen

Homepage-Baukasten Vergleich

Homepage-Baukasten vergleichen

  Wir finden aus über 100 der bekanntesten
Webhosting-Tarife das ideale Paket für Sie:
1
2
3
Domains Webspace (Speicherplatz) monatliche Kosten
mindestens 0 GB maximal 25,00 € monatlich
Jetzt Anbieter vergleichen und das ideale Paket finden.

Warum bei uns Vergleichen?

Sie sind Webhoster? Jetzt Partner werden
Noch Fragen? info@webhostingvergleich24.de
Webhosting Vergleich Beschreibung Wir finden für Sie den idealen Webhoster:
  • Finden Sie den günstigsten Webhoster, der genau ihren Anforderungen entspricht.
  • Ausschließlich redaktionell geprüfte, seriöse Webhoster.
  • Täglich aktualisierte Inhalte.

Webhosting vergleich - Informationen zum Webhosting


Unter Webspace- bzw. Webhosting versteht man die Bereitstellung von Ressourcen, die eine Internetpräsenz ermöglichen. Letzteres stellen die Webhoster in unterschiedlichen Ausprägungen zur Verfügung. (z.B. Anzahl GB Speicherplatz/Anzahl der Datenbanken)

Die ständigen Preis- und Paketaktualisierungen seitens der Webhoster stellen oft ein großes Hindernis bei der Wahl des passenden Webhosters dar. Deshalb ist es besonders wichtig, die besten Webhoster in einem umfassenden Vergleich mit stets aktuellen Zahlen zur Verfügung zu haben.

Deswegen bieten wir Ihnen immer die aktuellsten Preise, sowie eine vielzahl der besten Webhoster. Unser Team steht ihnen für spezielle Fragen und Problembehandlungen gerne zur Verfügung. (info@webhostingvergleich24.de)

Warum einen Vergleich durchführen?

Was ist bei einem Webhosting vergleich zu beachten? Wie treffen Sie die richtige Auswahl? Welche Kriterien sind für Sie besonders wichtig? Diese Fragen werden wir ihnen in folgenden Abschnitten verständlich erklären:

Was versteht man unter einem Webhoster?

Unter einem Webhoster versteht man einen Provider der auf Webservern Speicherplatz zur Verfügung stellt. Das heißt, der Webhoster stellt seine Ressourcen zur  Verfügung und berechnet dafür eine Gebühr. Den Kunden werden verschiedene Leistungen zur Verfügung gestellt.

Webhostingangebote

Es gibt aber auch kostenlose und preiswerte Angebote, wie beispielsweise für eine einfache Webpräsenz. Erweiterte Angebote die Scriptsprachen unterstützen sowie Datenbanksysteme beinhalten kosten entsprechend mehr. Die meisten Internet Service Provider bieten heute Komplettpakete für Einsteiger, Privatpersonen oder kleinere Unternehmen, bis hin zu Business-Webspace-Paketen für große Unternehmen an.

Preisvergleich

Die Preise sind sehr unterschiedlich, weshalb sich ein Webhosting Vergleich immer lohnt. Viele Webhoster wurden mit Auszeichnungen für ihre Angebote geehrt, was natürlich für einen Kunden bzw. angehenden Kunden eine Entscheidungshilfe bei der Wahl vom geeigneten Provider ist. Aber auch unter den ausgezeichneten Providern gibt es erhebliche Unterschiede hinsichtlich des Preis-Leistungs-Verhältnisses.

Stets die Neuesten Informationen - Unser Webhosting Blog

  • 23. Juli 2016

    Deutsches Urheberrecht – Das gibt es zu beachten

    Wer ohne ausdrückliche Genehmigung irgendwelche kopierten Texte, Musik oder auch Bilder ins Internet stellt, kann sich erheblichen Ärger einhandeln. Meistens sind solche Dateien (...)
  • 21. Juli 2016

    Warum ist Webdesign so wichtig?

    Webseiten gibt es wie Sand am Meer, viele davon sind erfolgreich. Noch wesentlich mehr jedoch nur wenig bis gar nicht. Woran dies wohl liegen mag? Es gibt sicherlich Richtlinien f (...)
    design-1210160_1920
  • 20. Juli 2016

    Webspace SEO Aspekte – Was ist dafür nötig?

    Das Hosting einer Webseite, also der Ort wo eine Webseite hinterlegt ist, die dann aus aller Welt jederzeit abgerufen werden kann ist so ein bisschen eine Sache für sich. Hier ste (...)
    computer-767776_1920
  • 18. Juli 2016

    CMS SYSTEME kostenlos und gut? Drei im direkten Vergleich

    Inhaltungsverwaltungssysteme im Kürzel CMS vorwiegend zur Erstellung von Webseiten gibt es mittlerweile einige, wobei auch kostenlose Versionen zu finden sind. Zu den besten koste (...)
    cms-265133_1920
  • 17. Juli 2016

    Gesetz zum Glasfaserausbau vom Bundestag verabschiedet

    In der digitalen Kommunikation hinkt Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern deutlich hinterher. Die Regierung und auch die Betreiber sind gefordert. Ein wichtiger Schritt daz (...)
    wire-1098059_1920

Warum ist ein Vergleich der Webhoster wichtig?

Ein Webhostingvergleich sollte immer durchgeführt werden!

Gesetz zum Glasfaserausbau vom Bundestag verabschiedet Beschreibung Ein Webhosting Vergleich ist immer sinnvoll, in erster Linie natürlich um Gebühren zu sparen. In zweiter Linie sind die angebotenen Leistungen ausschlaggebend, denn die sollten auf jeden Fall den Wünschen der Kunden entsprechen. Die Kosten werden bei den meisten Webhostern monatlich berechnet.

Der geeignete Webhoster

Die Einrichtungsgebühr entfällt bei einigen Anbietern, es kann aber sein, dass dafür die monatlichen Gebühren für ein Webhosting Paket höher sind, als bei einem Anbieter der die Einrichtungsgebühr berechnet. Bei der Wahl vom geeigneten Webhoster sollten zudem die Anbindungsgeschwindigkeit und der Service beachtet werden. Wenn diese beiden nicht perfekt sind, kann ein Kunde auf Dauer nicht zufrieden sein.

Webhostingpakete für jeden Typ

Einsteiger finden in den kostengünstigen Webhosting-Paketen meistens gute Produkte die alles beinhalten was sie benötigen. Wer allerdings professionell zu Werke gehen will mit Forum usw. sollte sich für einen Anbieter entscheiden, der eine Traffic-Flat anbietet. Der zur Verfügung gestellte Traffic ist mitunter zu wenig und für jedes zusätzliche Megabyte wird der Kunde zur Kasse gebeten. Mit einer Traffic-Flat kann das nicht passieren. Der Webhosting Markt ist sehr unübersichtlich, vor allem Einsteiger haben Probleme den geeigneten Webhoster zu finden. Mit einem Vergleich werden die Probleme zwar nicht gelöst, aber zumindest reduziert. In entsprechenden Internet Foren kann man auch gute Tipps bekommen.

Ich habe den passenden Anbieter gefunden. Was nun?

1. Domain auswählen

Wenn der passende Webhoster gefunden wurde, muss das gewünschte Hosting Paket ausgewählt werden und damit beginnt der Bestellvorgang. Zuerst wird der gewünschte Domain-Name eingegeben und geprüft ob dieser verfügbar ist. Sollte dieser Domain-Name bereits vergeben sein, muss ein Neuer eingegeben und hinsichtlich der Verfügbarkeit überprüft werden. Bei einigen Paketen haben die Kunden die Wahl zwischen zahlreichen Domain Endungen, der sogenannten Top-Level-Domain.

2. Eingabe der Registrierungsdaten

Wer keine Wahl hat bekommt automatisch die Endung .de. Wenn die Domain festgelegt wurde, beginnt die Personalisierung. Neukunden geben ihre persönlichen Daten, wie Name, Straße und Ort an. Ein absolutes Muss ist bei den meisten Webhostern auch die Angabe der Mobilfunknummer und natürlich der E-Mail-Adresse. Für den Bankeinzug muss dann noch die Bankverbindung angegeben werden. Wer einen Gutschein hat, kann den Gutscheincode in ein separates Feld eintragen. Im nächsten Schritt wird der Bestellvorgang abgeschlossen.

3. Warten auf die Bestätigung

Wer beim Bestellen vom Webhosting Paket ein Problem oder noch Fragen hat, kann sich entweder telefonisch mit Experten in Verbindung setzen oder den E-Mail-Center nutzen. Nun bleibt nur noch abzuwarten, bis die Domain eingerichtet und freigeschaltet wird. In der Regel dauert das 24 Stunden, mitunter kommt es aber auch zu Verzögerungen.

Haben Sie noch Fragen zum Thema Webhosting? Dann schauen Sie doch mal in unserem Lexikon vorbei.


Welcher Webhosting-Typ bin Ich?

Eingeschaft Anfänger Fortgeschritten Profi
Domain/s Anfänger benötigen meist 1 Domain. Sie sollten jedoch darauf Achten, dass die gewünschte Domainendung (z.B. .de oder .com) angeboten wird. Fortgeschrittene, die mehrere Webseiten besitzen sollten sich auf Pakete mit der Mindestanzahl an Domains konzentrieren. Dabei können ggf. Pakete mit mehr Domains besser und günstiger sein. Profis wird neben den Professionellen Pakete der vServer empfohlen. Eine entsprechenden vServer Vergleich finden sie hier.
Kosten Die Kosten sollten maximal 3€ pro Monat betragen. Dies ist völlig ausreichend Fortgeschrittene Webhostingpakete befinden sich meistens in der Preisspanne von 3-5€. Profis können sich entweder einen gut ausgestatteten Tarif holen, oder auf andere Webhosting-Arten, wie den vServer konzentrieren.
Webspace Einsteigern genügt meist eine Webspaceanzahl von 1 Gigabite Fortgeschrittene Benutzer haben eine normalen Verbrauch von 10 GB. Profis benötigen oft zu viel Webspace, als überhaupt angeboten wird. Hier ist die Art der Webseiten entscheidend.

Was müssen Sie bei einem Webhostingvergleich beachten?

  • Reicht der angebotene Traffic (Was ist Traffic?) aus?
  • Ist der Kundensupport erreichbar?
  • Bietet der Webhoster die passende Domainanzahl mit der passenden TLD?
  • Hat der Anbieter eine Gute Kundenbewertung? Eine entsprechende Ansicht der Webhoster finden Sie hier
  • Wie hoch ist die Einrichtungsgebühr? Wird bei Neukunden darauf verzichtet?

Webhosting & Domain

Gerade Einsteiger kennen mitunter nicht den Unterschied zwischen Webhosting und einem Domainnamen nicht kennen oder verwechseln. Um zu verstehen wie eine Webseite funktioniert ist dieses Wissen eine Grundvoraussetzung.

Domainname

Domainname - die Adresse unter der die Webseite im Internet erreicht wird. Im Gegensatz zur Adresse vom Zuhause werden Wörter und/oder Zahlen verwendet. Der Domainname ist die Adresse im Internet.

Webhosting

Webhosting – hier werden die Computer-Festplatten und Computer-Speicher verwendet, um Daten wie HTML-Dateien und Bilder zu verarbeiten.

Registrierung einer Domain

Eine eigene Domain bekommt jeder, auch Einsteiger. Bevor eine Domain registriert werden kann gilt es zuerst einmal einen passenden Namen für die eigene Domain zu finden. Der Domainname kann aus verschiedenen Zeichen bestehen, wie Buchstaben, Zahlen und Bindestrich. Da die Registrierungsstelle nur Kleinbuchstaben nutzt, sind Großbuchstaben sind nötig. Wenn der Domainname fest steht, wird geprüft ob dieser noch zur Verfügung steht oder bereits vergeben ist. Gehen wir davon aus dass der Name noch frei ist, wird im gleichen Schritt die Domainendung ausgewählt. Beliebt und entsprechend oft vergeben sind die Domain-Endungen .de und .com. Ist das der Fall können einfach andere Endungen ausprobiert werden. Bei den rund 300 Endungen die weltweit zur Verfügung stehen dürfte es kein Problem sein eine passende zu finden. Bei länderspezifischen Endungen, sollte aus rechtlichen Gründen eine aus dem eigenen Land gewählt werden.

Für die Registrierung sind folgende Angaben erforderlich:
  • Persönliche Daten
  • Postadressen
  • Bankdaten
  • Technischer und administrativer Ansprechpartner
Für die Registrierung der Domain gibt es verschiedene Möglichkeiten:
  • API
  • E-Mail
  • Online
  • Fax
  • Brief

Domainregistrierung

Zusammen mit der Domainregistrierung werden der DNS-Name und die IP-Adresse gespeichert. Die Registrierung ist gebührenpflichtig.

.de Domainnamen

Für alle Domainnamen die mit .de enden ist als zentrale Registrierungsstelle die Denic (Deutsches Network Information Center)zuständig. Dort kann die gewünschte Domain auch direkt registriert werden. Die IP-Adresse wird dann von der Denic vergeben und zusammen mit der Domain im Nameserver eingetragen. Die Domain mitsamt den Kontaktdaten wird in einer zentralen Datenbank gespeichert.

ICANN

Einmalige Namen und Internetadressen sowie Domainnamen mit IP-Adressen werden auch von der ICANN vergeben. Bei der ICANN handelt es sich um eine Art globaler Regulator, bei dem jeder eine Domain bekommen kann. Domainregistrierungen sind zeitlich begrenzt. In der Regel beträgt die Laufzeit für eine Erstregistrierung ein Jahr. Danach verlängert sie sich automatisch. Es gibt Domains für die auch längere Laufzeiten möglich sind. Domains mit der Endung .de bilden eine Ausnahme.

Jetzt aus über 100 Webhosting-Angeboten den passenden Webhoster berechnen lassen:

  • Unser Angebot für Sie:
  •   Garantiert neutral und objektiv
  •   Ausschließlich seriöse Webhosting-Anbieter.
  •   Geprüfte Kundenbewertungen, die ihnen bei der Auswahl des passenden Webhosters helfen.

zum Webhosting Vergleichsrechner